Vortragsangebot: Cool, heroisch und auf Vätermonat – Männer in der Krise oder im Aufbruch zu neuen Ufern?

In vielen Medien ist es zu lesen und zu hören: „Männer in der Krise“. Überall scheint „der“ Mann bzw. „die“ Männlichkeit herausgefordert und in die Defensive geraten zu sein. Zunehmend klagen Männer, dass Frauen, gefördert durch Quote und Gleichstellungspolitik, an ihnen vorbeiziehen könnten. Manche Frauen machen sich auf, den Mann zu schützen…Einige Männer wiederum sind es leid an einer antiquierten Vorstellung von Männlichkeit gemessen zu werden und wünschen sich ein neues partnerschaftliches Männerbild mit einer besseren Work-Life Balance:… 

mehr Zeit für Erziehung, Pflege, Fürsorge oder für Aktivitäten jenseits der Erwerbsarbeit. Zunehmend mehr Männer verabschieden sich – zumindest temporär und zumeist noch vor allem verbal – von alten Rollenmustern. Zeigt sich hier ein neuer Zeitgeist und entstehen neue Potenziale für vielfältigere “Männlichkeiten”? Könnten womöglich neue, breitere Bündnisse für Gleichstellung zwischen den Geschlechtern entstehen? Und schließlich: Was bedeuten die Quotenforderungen in dieser Gemengelage? Schießen die Frauen über das Ziel hinaus, wenn sie – ungeduldig geworden – auf verbindliche Quoten setzen? Oder geht es eben doch nicht ohne, wenn sich noch zu unseren Lebzeiten die Verhältnisse in Richtung Gleichstellung ändern sollen?
Claudia Neusüß, spricht in ihrem Vortrag über alte Vorurteile und neue Bündnisse, bewährte Taktiken und nötige Strategien, die den Weg in eine vielfältigere und geschlechtergerechte Welt ebnen könnten.

Sie haben Interesse an dem Vortragsangebot? Nehmen Sie Kontakt auf!
Vortrag am 20.1.2014 in Gifhorn