Schlagwort-Archiv: Gender

Gefragt: Mehr Gründerinnen in der IT

Aus der Morgenpost vom 28.10. : “In Berlin laufen Koalitionsverhandlungen. Die Stadt steht vor großen Herausforderungen. Was muss sich ändern? Experten stellen in der Berliner Morgenpost ihre Konzepte für Berlin 2021 vor: von der Verwaltung über die innere Sicherheit, die Wirtschaft bis zur Bildung. Diesmal: Politikberaterin und Gender-Expertin Claudia Neusüß”

Artikel in der Morgenpost vom 28.10.2016

Hinweise auf Organisationen und Initiativen im Feld, u.a.:

FrauenComputerZentrum Berlin e.V.

railsgirls

Komm mach MINT

Durchblick

 

 

Fachkonferenz: „Inne halten – vorwärtsblicken – Gleichstellung weiterdenken“

Mit der Konferenz „Inne halten – vorwärtsblicken – Gleichstellung weiterdenken“ lädt die Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen ein zu einer Rückschau auf das Erreichte sowie zur Diskussion neuer Perspektiven für das Gleichstellungspolitische Rahmenprogramm Berlins.

Die Veranstaltung findet am 29.06.2016, von 10-16 Uhr, in der Berliner Kalkscheune statt.

Durch das Programm führt Dr. Claudia Neusüß von compassorange.

Veranstaltungshinweis: Klima braucht Wandel

Klima schützen und Chancengerechtigkeit realisieren. So lautet das Ziel des Projekts GenderNETCLIM. Mit der bundesweiten Fachtagung „Klima braucht Wandel: Potenziale der Genderforschung nutzen“ lädt GenderNETCLIM zur Diskussion mit Expert_innen aus Wissenschaft und Praxis.

Wie können Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel (geschlechter-)gerecht gestaltet werden? Welcher Handlungsbedarf besteht für die Integration von Gender in Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel?

Geladene Gäste u.a. Christiana Figueres, Leiterin des UN-Klimasekretariats, Min.Dirig. Berthold Goeke, Bundesumweltministerium, Dr. Fritz Reuswig vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Dr. Anna Kaijser von der Lund University – Centre for Sustainability Studies in Schweden, Prof. Dr. Martina Schraudner, Fraunhofer Gesellschaft/TU Berlin

Moderation: Dr. Claudia Neusüß, compassorange.

Wann und wo: Dienstag, 1. März 2016, 9:30 – 17:00 Uhr, Hotel Aquino/Katholische Akademie, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Das vollständige Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

GEOMAR-Kiel: Gender Diversity: Neue Konzepte für Chancengleichheit

Diskussionen zu Chancengleichheit und Diversität beim ersten Gender Equality Day am GEOMAR, dem Zentrum für Ozeanforschung in Kiel. Das GEOMAR ist Mitglied der Helmholtz Gemeinschaft.

Mein Vortrag in diesem Rahmen hatte das Thema: Gender Diversity als Teil einer neuen Führungskultur: Ziele setzen, Kompetenzen entwickeln, tun.

Weiterlesen

Spannende Dissertation “Selektionspfade im Top-Management”

Hier ein Hinweis auf eine Dissertation der efas-Preisträgerin Dr. Philine Erfurt-Sandhu zum Thema  “Selektionsfpade im Topmanagement. Homogenisierungprozesse in Organisationen”. 

Fragen der Forschungsarbeit, u.a.: Warum gibt es so wenig Vielfalt in den Top-Etagen? Warum ist es funktional und attraktiv, nach Ähnlichkeit und Passfähigkeit auszuwählen? Welche Muster wirken und wie kommt es zu einem “Lock-In”?

Eine Kurzfassung  ist nachzulesen unter:  http://efas.htw-berlin.de/wp-content/uploads/NL-18.pdf.  Der Link zum Buch: http://www.springer.com/us/book/9783658060145

Eine Rezension von  Thomas Sattelberger finden Sie in der Zeitschrift Personalführung 03/2015. Hier ein Auszug: Continue reading

Vote for Schülerinnen mit Handycap: Energie an den Start (Nr.4) ein Projekt von Life e.V.

Sehr gern weise ich Sie auf ein Projekt unserer Schwarmpartnerin Life e.V. hin, einem ganz wunderbaren Berliner Bildungsträger . Das Projekt  unterstützt Schülerinnen mit und ohne Behinderung in ihrer beruflichen Entwicklung.

Hier die Bitte von Dr. Barbara Schöler-Macher, Geschäftsführerin von Life dazu:

Liebe Freunde und Freundinnen,
 
ein Projekt von LIFE e.V. hat es unter die TOP 10 einer Charity-Aktion von Vattenfall geschafft. Nun steht es in harter Konkurrenz mit 9 anderen Projekten, denn wer die meisten Zustimmungen bis zum 3. März auf sich vereinigt, hat gewonnen. Ein Sieg für uns würde bedeuten: eine Spende von 10.000 € für berufsorientierende Arbeit, die hauptsächlich Schülerinnen mit Behinderungen zugutekommt.
 
Also: bitte votet für das LIFE-Projekt; es heißt Energie an den Start (Nr. 4).  Hierfür auf den Vattenfall-link (unten in der mail) gehen; an der inneren Leiste nach unten scrollen und in das Kästchen vor „Teilnahmebedingungen“ klicken und auf das dann aktivierte Feld „Stimme abgeben“ gehen.
 
Gerne auch an viele Leute Eures/Ihres Vertrauens weiterleiten, damit sie dem LIFE-Projekt ihre Stimme geben.

www.vattenfall.de/halbmarathon
 
Lieben Gruß und Danke
Dr. Barbara Schöler-Macher
 

Veranstaltungshinweis: Klima braucht Wandel

Potenziale der Geschlechterforschung nutzen

Fachtagung des Kompetenznetzwerks Chancengerechtigkeit im Klimawandel

Am Dienstag, den 1.März 2016  9:30 – 17:00 in der Katholischen Akademie in Berlin.

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Das projekt Gender NETCLIM will dazu beitragen, Chancengerechtigkeit in die Strategien zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel zu integrieren.

Moderation: Dr.Claudia Neusüß

Programm

 

Kongress: 10 Jahre Europäisches Erfolgsmodell bga

Am 10.Oktober 2014 findet im Haus der Wirtschaft in Berlin der Jubiläumskongress der bundesweiten gründerinnenagentur (bga) statt. Diskutiert wird über Zukunftsfelder, wie u.a. zu zielgruppenorientierten Erfolgsfaktoren für nachhaltige Gründungen.

Ich freue mich, die Veranstaltung zu moderieren.

Infos zum Programm

Veranstaltungshinweis: 2.Gender Studies Tagung des DIW

Am 25. Sep­tember 2014 moderiere ich die 2. Gender Stu­dies Tagung des Deut­schen Insti­tuts für Wirt­schafts­for­schung (DIW) Berlin in Koope­ra­tion mit der Fried­rich-Ebert-Stif­tung. Unter der Über­schrift „Gender-Ungleich­heiten und ihre Folgen – Wie arbeiten und wirt­schaften wir weiter?“ werden in ver­schie­denen Keynotes, Ses­sions, einem Impuls­vor­trag und einer Podi­ums­dis­kus­sion Ergeb­nisse und Ana­lysen aus der Wis­sen­schaft zusam­men­ge­tragen und mit Ver­treter_innen aus Politik und Wirt­schaft dis­ku­tiert.

Wie wirken sich beste­hende Struk­turen und tra­dierte Geschlechters­te­reo­type auf die geschlechts­s­pez­fi­sche Ver­tei­lung von bspw. Arbeits­markt­chancen, Ver­mögen und Rente aus? Wie können Frauen und Män­nern gleiche Zugangs­mög­lich­keiten zu unter­schied­li­chen Lebens­be­rei­chen ermög­licht werden und welche (kul­tu­rellen) Her­aus­for­de­rungen sind dafür zu bewäl­tigen? Diesen und anderen Fragen werden u.a. PD Dr. Elke Holst (For­schungs­di­rek­torin Gender Stu­dies, DIW Berlin), Prof. Dr. Michael Meuser (TU Dort­mund), Manuela Schwesig (Bun­des­mi­nis­terin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend), Jörg Asmussen (Staats­se­kretär, Bun­des­mi­nis­te­rium für Arbeit und Soziales), Dr. Sigrid Evelyn Nikutta (Vor­stands­vor­sit­zende, Ber­liner Ver­kehrs­be­triebe) und Ramona Pisal (Prä­si­dentin, Deut­scher Juris­tin­nen­bund) nach­gehen.

Mehr Infor­ma­tionen zu der Ver­an­stal­tung und die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier: