Archiv der Kategorie: Moderationen

Konferenz: Gender 2020 – Geschlechtergerechte Wissenschaftskultur

Am 26. und 27. Januar 2017 findet die Abschlusskonferenz des Projekts „Gender 2020. Perspektiven und Strategien zur Förderung einer geschlechtergerechten Wissenschaftskultur“ an der Universität Bielefeld statt. Im Rahmen der Konferenz werden neue Wege zur Steuerung von Gleichstellung in Hochschulen und Wissenschaft ausgelotet. Beteiligt sind die Spitzen aus Politik, Wissenschaftsorganisationen, Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Claudia Neusüß von compassorange. Weitere Informationen zum Programm gibt es hier.

Veranstaltungstip: Welt lesen. Zum 80.Geburtstag von Christina Thürmer-Rohr

Eine Kooperation des Gunda-Werner-Instituts  der Heinrich Böll Stiftung und der Zeitschrift feministische studien

Die Sozialwissenschaftlerin, Feministin und Musikerin Christina Thürmer-Rohr wird dieses Jahr 80 Jahre alt! Wie kaum jemand trieb Christina Thürmer-Rohr die feministischen Debatten an. Mit ihrem Konzept der Mittäterschaft, ihren Überlegungen zum Vagabundieren und zur Freundschaft schaffte sie Grundlagen für unser heutiges feministisches Denken.

Datum:        Samstag, 26. November 2016, 19.00 – 21.30 Uhr
Ort:              Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin-Mitte

Aus der Einladung/mehr Infos: Veranstaltungstip: Welt lesen. Zum 80.Geburtstag von Christina Thürmer-Rohr weiterlesen

Fachtagung: Exklusive Teilhabe – ungenutzte Chancen“

„Exklusive Teilhabe –  ungenutzte Chancen“ ist das Thema der Fachtagung zum dritten Bericht zur sozioökonomischen Entwicklung in Deutschland.  Auf dem Eröffnungspanel wird der Bericht diskutiert u.a. als Grundlage für eine politische und gesellschaftliche Standortbestimmung. Gäste auf dem Podium:  Dr. Peter Bartelheimer (Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI)), Prof. Dr. Günther Bachmann (Rat für Nachhaltige Entwicklung), Menno Smid (infas – Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH), Eva Welskop-Deffaa (ver.di-Bundesvorstand), Dr. Angelika Willms-Herget (Referat Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften im Bundesministerium für Bildung und Forschung) und Prof. Dr. Christof Wolf (GESIS Leibniz- Institut für Sozialwissenschaften).

Moderation des Eröffnungspanels: Dr. Claudia Neusüß, compassorange

Die Veranstaltung findet am 17. Oktober 2016 in Berlin statt. Nähere Informationen finden Sie hier.

Tagung: Arbeit 4.0. Blind Spot Gender

3. Gender Studies Tagung des DIW Berlin in Kooperation mit der Friedrich-Ebert -Stiftung, am 22.September 2016.

Die Tagung befasst sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung in Hinblick auf die Gleichstellung der Geschlechter.

Die Keynote spricht Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Auf dem Abschlusspodium “Frauen auf dem Arbeitsmarkt im digitalen Zeitalter” diskutieren, u. a. Angelika Gifford, Vice Presiddent & Geschäftsführerin Software Deutschland, Hewlett Packard GmbH, Bea Knecht, Aufsichtsratsvorsitzende Zattoo, Zürich, Moniker Queisser, OECD, Senior Counsellor Centre for Opportunity and Equality und Priv. Doz. Dr. Elke Holst, DIW Berlin.

Die Dokumentation finden Sie hier.

Moderation: Dr. Claudia Neusüß von compassorange.

International Conference: Gendering MINT

 More Infos: International Conference 'Gendering MINT'

Networking and Exchange of Gender Perspectives in the Natural Sciences and Technology Sciences

Durch das Programm führt Dr. Claudia Neusüß von compassorange.

July  21st –22nd 2016, Haus zur Lieben Hand, Löwenstraße 16, 79098 Freiburg

 

 

Fachkonferenz: „Inne halten – vorwärtsblicken – Gleichstellung weiterdenken“

Mit der Konferenz „Inne halten – vorwärtsblicken – Gleichstellung weiterdenken“ lädt die Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen ein zu einer Rückschau auf das Erreichte sowie zur Diskussion neuer Perspektiven für das Gleichstellungspolitische Rahmenprogramm Berlins.

Die Veranstaltung findet am 29.06.2016, von 10-16 Uhr, in der Berliner Kalkscheune statt.

Durch das Programm führt Dr. Claudia Neusüß von compassorange.

Podiumsdiskussion: Sheconomy – Chancen und Risiken für Frauen in der neuen Arbeitswelt

 Am Freitag, den 29. April 2016 um 19:30 Uhr in der Urania in Berlin
Aus der Ankündigung:

“Der radikale Wandel der Arbeitswelt ist in vollem Gange. Durch Digitalisierung und Globalisierung verlieren Arbeitsort, -aufgabe oder -zeit immer mehr an Bedeutung. MitarbeiterInnen und Führungskräfte sollen selbstorganisiert in immer neuen Projekten mit immer anderen KollegInnen an stets wechselnden Orten kooperieren. Wie wirkt sich dies für das Berufsleben von Frauen aus? “

Prof. Dr. phil. Christiane Funken, Institut für Soziologie, Leitung Fachgebiet Kommunikations- /Medienforschung, Geschlechterforschung, TU Berlin
Iris Gleicke, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Berlin
Dr. Elke Holst, Volkswirtin, Publizistin u. a. Managerinnen-Barometer und Führungskräfte-Monitor des DIW, Forschungsdirektorin für den Bereich Gender Studies im Vorstandsbereich des DIW, Berlin
Stefanie Lohaus, Mitgründerin und Mitherausgeberin des Missy Magazin, Autorin „Papa kann auch stillen“, Berlin
Dr. Katja von der Bey, Vorstand und Geschäftsführung der WeiberWirtschaft eG, Berlin

Moderation:
Dr. Claudia Neusüß, compassorange – Agentur für zeitgemäße Personal- und Organisationsentwicklung

Hinweise zur Veranstaltung

Parlamentarischer Abend: “Immer schön lächeln – Frauen zwischen Selbstbestimmung und Selbstausbeutung”

Die Fraktion Bündnis 90/die Grünen lädt am 15.März 2016 im Rahmen des Internationalen Frauentages zu einem parlamentarischen Abend im Deutschen Bundestag.

Mit:

Angela McRobbie, Professorin der Kommunikationswissenschaften, Goldsmith College University of London; Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende; Katja Dörner, stellv. Fraktionsvorsitzende; Ulle Schauws, Sprecherin für Frauenpolitik

Moderation: Dr. Claudia Neusüß

Zum Programm

Veranstaltungshinweis: Klima braucht Wandel

Klima schützen und Chancengerechtigkeit realisieren. So lautet das Ziel des Projekts GenderNETCLIM. Mit der bundesweiten Fachtagung „Klima braucht Wandel: Potenziale der Genderforschung nutzen“ lädt GenderNETCLIM zur Diskussion mit Expert_innen aus Wissenschaft und Praxis.

Wie können Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel (geschlechter-)gerecht gestaltet werden? Welcher Handlungsbedarf besteht für die Integration von Gender in Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel?

Geladene Gäste u.a. Christiana Figueres, Leiterin des UN-Klimasekretariats, Min.Dirig. Berthold Goeke, Bundesumweltministerium, Dr. Fritz Reuswig vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Dr. Anna Kaijser von der Lund University – Centre for Sustainability Studies in Schweden, Prof. Dr. Martina Schraudner, Fraunhofer Gesellschaft/TU Berlin

Moderation: Dr. Claudia Neusüß, compassorange.

Wann und wo: Dienstag, 1. März 2016, 9:30 – 17:00 Uhr, Hotel Aquino/Katholische Akademie, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Das vollständige Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungshinweis: Frauen macht Politik

Eine Veranstaltung von Bündnis 90/Die Grünen Niedersachsen am 27.02.2016 in Hannover.

Mit Themen wie: Machen Männer anders Politik als Frauen? oder: Hauptsache die Haare schön: Politisch aktive Frauen in der Öffentlichkeit

u.a. mit

  • Robert Habeck, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume in Schleswig-Holstein
  • Dr. Helga Lukoschat, geschäftsführende Vorstandsvorsitzende der Europäischen Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin e.V. (EAF)
  • Brigitte Pothmer MdB, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Moderation: Dr. Claudia Neusüß, compassorange

Programm