Archiv der Kategorie: Allgemein

Alles Gute zum Neuen Jahr!

und ein Filmtipp in Sachen Inklusion: The Penaut Butter Falcon erzählt die Geschichte von Zak, einem jungen Erwachsenen mit Down-Syndrom, der als Wrestler berühmt werden möchte. Mit dem Film feiert Zack Gottsagen, Schauspieler mit Down-Syndrom, sein Hollywood-Debüt als Hauptdarsteller. Jonas Sippel vom inklusiven Berliner Theater RambaZamba hat die Rolle synchronisiert. Viele der Erfahrungen des jungen Zak teilt er. Im Interview mit kinofenster.de sagt er:

Wenn ihr diesen Film anguckt, dann möchte ich, dass ihr mal überlegt, was im Leben wichtig ist.

Rendevous an der Spree

Hier der Hinweis auf eine Veranstaltung der Berliner Gründerinnenzentrale in Kooperation mit FRAUEN unternehmen.

Aus der Ankündigung:

“Als aktive Frau hast du viele Ideen für Deine berufliche Zukunft.

Selbständigkeit könnte eine Alternative sein?

Es gibt aber noch viele offene Fragen?”

Am 15. August 2019  gibt es die Möglichkeit mit einer erfahrenen Unternehmerin bei einem Spaziergang  über alle Fragen zu sprechen.

Flyer Rendesvouz

http://Programm und Anmeldung

Themenreise: Women in Business – Female Entrepreneurs in Germany

Auf Einladung des Auswertigen Amtes und organisiert vom Public Diplomacy Initiativkreis e.V.  bereisen derzeit 16 Frauen aus 16 Ländern (u.a. aus Kirgisistan, Palästina, Japan, Kanada, Indien, Mali und Argentinien) Deutschland, um mehr über Frauen und Unternehmensgründungen und wirtschaftlichen Empowerment zu erfahren.

Social Business und Social Entrepreneurship und der Beitrag von Frauen war Thema bei der Auftaktveranstaltung in der  Berliner Weiber Wirtschaft eG.

EU Women – Frauenmarsch – Frauenfest

Women for Europe – Europe for Women

 

Zweite von links: die Initiatorin und Veranstalterin von EU-Women: Dr. Clara Mavellia

Zu den einzelnen Inputs auf youtube:

 

 

EU-Women

aus der Ankündigung für den 09.Mai

“Wenn man sich in der Welt umschaut, haben wir Frauen es in Europa anscheinend gut. Das heißt aber nicht, dass Frauen und Männer sich mit dem Status Quo zufrieden geben sollten. Nicht nur werden viele bereits verabschiedete, fortschrittliche Gesetze nicht angewandt, vielmehr gibt es noch sehr viel zu tun, um eine nachhaltige Gleichberechtigung zu erreichen und zu sichern.

Auch in Europa werden Frauen immer noch

  • für die gleiche Arbeit und bei gleicher Qualifikation weniger bezahlt.
  • Immer noch werden Frauen in der Wirtschaft, in der Wissenschaft, in der Politik und selbst in Kultur- und sozialen Einrichtungen auf der Führungsebene nicht fair repräsentiert bzw. sind klar unterrepräsentiert.
  • Immer noch tragen Frauen die meiste Arbeit für die Familie im Haushalt, bei der Kindererziehung und der häuslichen Pflege von kranken und älteren Verwandten.
  • Immer noch und eigentlich zunehmend können Frauen sich nicht frei und sicher in der Öffentlichkeit bewegen.
  • Immer noch werden Frauen Opfer von häuslicher Gewalt und von sexuellem Missbrauch.
  • Immer noch werden Frauen in gewisse Rollen gedrängt und unter Druck gesetzt, für immer „jung“, „dünn“ „schön“ und „angepasst“ zu sein bzw. sich diesen patriarchalischen Regeln zu fügen.”
  • Newsletter
  • Kontakt: Dr. Clara Mavellia
  • PICE Privates Institut für Cultural Entrepreneurship – Kärntener Str. 25 – D-10827 Berlin Fax: +49 (0)30 7849516 – Mobil: +49 (0)170 5456042 –

LGBT+ Leadership Programme der ESCP Europe Business School

Das LGBT+ Leadership Programme der ESCP Europe Business School in Kooperation mit der LGBT+ leadership contest & community RAHM findet vom 22. bis 25. Juli 2019 in Berlin statt, gefolgt vom Leadership Contest RAHM (26.7.) und Berlin Pride (27.7.).

Als Speakerin  dabei zum Thema „Leveraging the potential of diversity in the work-force“: Dr. Claudia Neusüß, compassorange

Das Programm richtet sich an LGBT+ (Nachwuchs-)Führungskräfte, Projektmanager*innen und Entrepreneur*innen.

Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie hier. (https://www.escpeurope.eu/programmes/open-programmes/lgbt-leadership )

 

8.März Weltfrauentag

Was ist dazu los in Berlin?

lesen. lernen. laut werden.

UN-Berichte

Gleichstellungsbericht BMFFSJ

DIW Forschungsdirektorin und Wirtschaftswissenschaftlerin Elke Holst zu Frauen in Vorstandsetagen

Die Zeit: Geschlechtsspezfische Arbeitsteilung: Haushalt und Familie

Homeoffice – auch keine Lösung?

Armut im Alter

Gewalt

vernetzen. bündnisse bilden. aktiv werden.

zum Beispiel bei

WeiberWirtschaft eG

Pro Quote Film

FidAR – Die Initiative für mehr Frauen in die Aufsichtsräte

Terre des Femmes

Deutscher Juristinnenbund e.V.

Deutscher Frauenrat

Gunda-Werner Institut

Missy Magazin

Dt. Ingenieurinnenbund e.V.

Venture Ladies

….

360° Programm der Kulturstiftung des Bundes: Diversitätsorientierte Standortbestimmung

“Die erste Analyse des Status Quo in Ihrer Organisation ist gemacht, die ersten Ziele sind definiert: Doch je tiefer Sie ins Thema einsteigen, desto herausfordernder scheint Ihre Aufgabe zu werden, als Diversity-Agentin oder -Agent nachhaltig zu wirken. Wie lassen sich Veränderungsprozesse in Gang halten? Wie lässt sich mit Widerständen umgehen? Welche der gesetzten Ziele bedürfen einer realistischen Anpassung? Welche Rahmenbedingungen sind dazu notwendig?

Referentinnen:

Dr. Philine Erfurt Sandhu ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. Sie arbeitet seit über 10 Jahren an der Schnittstelle von Forschung und Praxis zum „Thomas-Kreislauf“, d.h. der Frage, wie die Homogenität oberster Führungsetagen durchbrochen werden kann. Sie ist promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin, studierte Europäische Ethnologie und Gender Studies und absolvierte eine Ausbildung zur systemischen Beraterin.

Dr. Claudia Neusüß, Politikwissenschaflterin, geschäftsführende Gesellschafterin, Senior-Beraterin, Moderatorin und Coach von compassorange: der Agentur für zeitgemäße Personal- und Organisationsberatung. Sie ist Mitgründerin der Berliner WeiberWirtschaft eG. und war Vorstandsmitglied der Heinrich-Böll-Stiftung. Als Beraterin, als Gastprofessorin oder Dozentin befasst sie sich mit Diversität, Change Agency, Social Entrepreneurship, der Entwicklung von Schlüsselkompetenzen von Führungskräften sowie der strategischen Organisationsentwicklung.

Zur Anmeldung 360° Programm der Kulturstiftung des Bundes: Diversitätsorientierte Standortbestimmung weiterlesen

Jubiläumsfeier: 10 Jahre Gleichstellungspolitisches Rahmenprogramm und Unterzeichnung der EU Charta für Gleichstellung

Am 29. November findet die Festveranstaltung zum Jubiläum statt. Unter dem Motto „10 Jahre Gleichstellung weiter denken“ gibt sie Raum für einen Rückblick und gemeinsames Feiern des Erreichten. Mit dem Blick in die Zukunft wird der Anlass auch für die Unterzeichnung der Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene genutzt. Den künstlerischen Rahmen gestaltet die wunderbare Sängerin und Kabarettistin Maren Kroymann.

Durch den Abend führt Dr. Claudia Neusüß von compassorange.

Wann und wo: 29.11.18, 19.30 bis 21.30 Uhr, Festsaal des Berliner Rathauses

Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung gibt es hier.