Alle Beiträge von Claudia Neusüß

Fachkonferenz: DHBW lebt Vielfalt. Gleichstellung und Diversity im dualen Studium

Am 10.Oktober 2018 findet in Stuttgart eine Fachtagung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg statt: DHBW lebt Vielfalt. Gleichstellung und Diversity im dualen Studium.

Aus der Ankündigung:

“Moderne, offene Gesellschaften sind von Pluralität geprägt: In Hochschulen, Unternehmen und Institutionen kommen heute Menschen aus der ganzen Welt mit unterschiedlichen Lebensweisen, Weltanschauungen, kulturellen Bezügen und Selbstkonzepten zusammen. Seit einigen Jahren wird diese heterogene Vielfalt auch Diversity genannt. Diversity Management bezeichnet den aktiven Umgang mit Vielfalt (z.B. in Studium und Lehre) mit dem Ziel, die Chancengleichheit aller Beschäftigten und Studierenden zu sichern – unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer oder sozialer Herkunft, Weltanschauung, sexueller Orientierung und weiteren Persönlichkeitsmerkmalen.”

Es geht darum Chancengleichheit und Diversity umfassend ins Studium zu integrieren.

Gesamtmoderation: Dr. Claudia Neusüß, compassorange

Infos zur Fachtagung

 

4.Netzwerktagung: Frauen im Handwerk – Wir wollen wachsen

Am 08.Oktober 2018 ab 16:00 Uhr findet in Berlin die 4. Netzwerktagung für Frauen im Handwerk statt. Wachstum ist das Thema.

“Was brauchen Inhaberinnen und Geschäftsführerinnen im Handwerk um zu wachsen? Warum ist es gut zu wachsen? Was können Sie als Unternehmerinnen selbst dafür tun und welche Rahmenbedingungen braucht es in Berlin für ein gesundes und gutes Wachstum von Frauen geführten Handwerksunternehmen? Mit diesen Fragen möchten wir uns auf der 4. Netzwerkveranstaltung für Frauen im Handwerk beschäftigten. …

Freuen Sie sich auf einen lebendigen Impulsvortrag, vertiefende Workshops und Gespräche mit Dilek Kolat, Senatorin für  Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Stephan Schwarz, Präsident der Handwerkskammer Berlin und spannenden Unternehmerinnen aus dem Handwerk.”

Impulsvortrag: Warum sollte mein Betrieb wachsen?

Dr. Claudia Neusüß, compassorange

Programm

Geld – Motor für ihre Selbständigkeit

Am 25.September 2018 führt lädt die Gründerinnenzentrale in der Berliner Weiberwirtschaft e.G. erneut zum Forum Finanzierungsformen für Gründerinnen diesmal unter dem Titel “Geld – Motor für ihre Selbstständigkeit” ein. Gäste u.a. sind Luis Hanemann (e.ventures),  Stella Khauyeza (InJewels), Ulla Schweitzer (Gründerinnenzentrale) sowie Vertreter_innen von Banken (IBB, BBB etc.)

Gesamtmoderation: Dr. Claudia Neusüß, compassorange

Tagungshinweis 4. Gender Studies Tagung (Un)gleich besser?! – Die Dimension Geschlecht in der aktuellen Ungleichheitsdebatte

Am 27.September findet die 4. Gender Studies Tagung  in Kooperation zwischen  dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und der Friedrich-Ebertstiftung (FES) in Berlin statt.

Aus der Ankündigung:

“Mit hochkarätigen Gästen wollen wir unter anderem die Zusammenhänge zwischen der zunehmenden Einkommens- und Vermögensungleichheit und der Ungleichheit zwischen Männern und Frauen diskutieren. In den letzten Jahren wurde viel unternommen, um die Chancengleichheit von Frauen und Männern zu verbessern. Ist das gelungen? Wem nützen die gleichstellungspolitischen Neuerungen des letzten Jahrzehnts und aktuelle Vorhaben? Wer profitiert von Elterngeld und Frauenquote?”

Gesamtmoderation: Dr. Claudia Neusüß, compassorange

Programm

 

Innovationstraining: Humboldts-Wagniswerkstätten

Das 4-tägige Innovationstraining für Forschende und Masterstudierende

 

Die Wagniswerkstatt ist ein Weiterbildungsangebot, welches Wissenschaftler/innen und Studierende qualifiziert, Kreativ- und Innovationsmethoden für die eigene Projektentwicklung, Forschung oder Gründungsidee anzuwenden.

Termine und Inhalt

Do, 12.10.  Einführung, Kennen lernen der Projektteams, Erkundung eigener (sozial)unternehmerischer Chancen und Fähigkeiten
Gastdozentin: Dr. Claudia Neusüß, compassorange

Fr, 13.10.   Nutzerorientierte Entwicklung von Produkten und Services

Do, 26.10.  Methoden der Ideenentwicklung, Ideenprototyping

Fr, 27.10.   Von der Idee zum Geschäftsmodell, Storytelling, Präsentationscoaching
Gastdozent: Michael Metzger, Science Slam Coach

Infos und Anmeldung

 

Tip: Haus am See – Location im Hohen Fläming in Brandenburg

Sie suchen in ländlicher Umgebung in der Nähe von Berlin eine Location für ihre Klausur, ein Seminar oder ein Event –  beruflich oder privat?

In Jeserig (Brandenburg)  finden sie einen unkonventionellen und ruhigen Ort, der professionelle Ausstattung bietet, ohne glattsaniert zu sein.  Interessierte finden allerlei Möglichkeiten für ein liebevolles Rahmenprogramm mit Entspannung, Sport und Bewegungsangeboten.

Der Traditionsort – ein alter Vierkanthof –  wird neu in familiärer Konstellation bewirtschaftet. Der kleine See  lädt zum Verweilen und einem Spaziergang in der Pause ein.

http://hausamsee-flaeming.de/

Workshop Tip: Jump over the Wall….100 Jahre Frauenwahlrecht in Polen, Deutschland und Litauen

Sehr gern  möchte ich Sie auf ein spannendes Workshopangebot aus meinem Netzwerk aufmerksam machen. Dr. Slawka Walczewska, Philosophin und feministische Akteurin aus Krakau bietet einen Workshop zum Thema Frauenwahlrecht an: Biografiearbeit/Oral History, para-theatralische Formen und intensive Dialoge bieten einen kreativen Rahmen für einen Austausch zwischen Ost und West.

Kontakt und Infos

 

Publikation: “Fashion is political”?!

Wie begreifen nachhaltige Modemacherinnen ihre Arbeit? Was meint <Slow Fashion< oder >Empathic Design”? Gemeinsam mit der Anthropologin Prof. Dr Melissa Fisher und Anna Perrottet, Mitgründerin der Green Fashion Tours sind wir den Fragen nachgegangen.  Unser  Artikel ist jetzt erschienen unter dem Titel:  “Fashion is political”?! Nachhaltige Mode und unternehmerische Feminismen in Berlin. Er basiert u.a. auf Interviews mit den Berliner Modemacherinnen  Karin Jordan und Kaska Hass und lotet die Nachhaltigkeitsansätze der Unternehmerinnen aus. Der Beitrag ist  erschienen in der  aktuellen Femina Politica (“Care im <sozialinvasiven> Wohlfahrtsstaat”), 02/2017, 26.Jg, 127-135