Kategorie-Archiv: Gender Diversity

Workshop Tip: Jump over the Wall….100 Jahre Frauenwahlrecht in Polen, Deutschland und Litauen

Sehr gern  möchte ich Sie auf ein spannendes Workshopangebot aus meinem Netzwerk aufmerksam machen. Dr. Slawka Walczewska, Philosophin und feministische Akteurin aus Krakau bietet einen Workshop zum Thema Frauenwahlrecht an: Biografiearbeit/Oral History, para-theatralische Formen und intensive Dialoge bieten einen kreativen Rahmen für einen Austausch zwischen Ost und West.

Kontakt und Infos

 

Publikation: „Fashion is political“?!

Wie begreifen nachhaltige Modemacherinnen ihre Arbeit? Was meint <Slow Fashion< oder >Empathic Design“? Gemeinsam mit der Anthropologin Prof. Dr Melissa Fisher und Anna Perrottet, Mitgründerin der Green Fashion Tours sind wir den Fragen nachgegangen.  Unser  Artikel ist jetzt erschienen unter dem Titel:  „Fashion is political“?! Nachhaltige Mode und unternehmerische Feminismen in Berlin. Er basiert u.a. auf Interviews mit den Berliner Modemacherinnen  Karin Jordan und Kaska Hass und lotet die Nachhaltigkeitsansätze der Unternehmerinnen aus. Der Beitrag ist  erschienen in der  aktuellen Femina Politica („Care im <sozialinvasiven> Wohlfahrtsstaat“), 02/2017, 26.Jg, 127-135

 

Fachgespräch: Diskriminierungsrisiken in der öffentlichen Arbeitsvermittllung begegnen

Am 13. Oktober 2017 findet in Berlin ein Fachgespräch zu Diskriminierungsrisiken und Benachteiligungen im Kontext öffentlicher Arbeitsvermittlung statt.

Durchführung: Antidiskriminierungstelle des Bundes.

Im Fokus der Veranstaltung stehen die Ergebnisse einer Studie zum Thema des Instituts für Arbeit und Qualifikation (IAQ) und der Hochschule Niederrhein sowie eine Auseinandersetzung mit möglichen Handlungsansätzen für die Praxis.

Dr. Claudia Neusüß von compassorange führt durch die Veranstaltung und moderiert eine Arbeitsgruppe zur Rolle von Weiterbildung, Trainings und Diversity-Maßnahmen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie hier.

Konferenz: Gendermainstreaming in Umwelt- und Gesundheitsschutz

Am 16. Oktober 2017 lädt die Gleichstellungsbeauftragte des UBA nach Berlin zu einer Konferenz zu Gender Mainstreaming und Gender Impact Assessment in Umwelt- und Gesundheitsschutz.

Aus der Einladung:

„Die Konferenz widmet sich dem internationalen Austausch über die Umsetzungserfahrungen im Wissenschafts-Praxis-Abgleich von und mit Gender Mainstreaming. Sie sucht nach dem Mehrwert und ermöglichenden Bedingungen für den Einsatz von Gender Impact Assessment im Umwelt- und Gesundheitsbereich. Sie fragt danach, welches Wissen erforderlich ist, um exzellente Umwelt- und umweltbezogene Gesundheitsforschung zu machen?“

Moderation Abschlusspanel: Dr. Claudia Neusüß von compassorange

Anmeldung und Infos zur Konferenz

Vortrag: „kulturwandel diversity in organisationen!?

…. herausforderungen und  trends für zukünftige fach- und führungskräfte“

Unternehmen der Privatwirtschaft, stehen vor neuen Herausforderungen sowie neuen Möglichkeiten. Deutschland wird internationaler. Gleichzeitig werden die Deutschen alter, die Fachkräfte knapper. Die Digitalisierung und die Wissensgesellschaft verändert die Gestalt von Arbeit. Lebenslagen differenzieren sich weiter aus. Zunehmend mehr Frauen  (mit Kindern) in West-Deutschland entscheiden sich für Beruf und für Karriere wie auch zunehmend mehr (jüngere) männliche Fachkräfte Familie mit ihrer Karriere in partnerschaftlicherer Arbeitsteilung vereinbaren wollen.
All diese Megatrends tragen dazu bei, dass Fragen von Diversity mit Nachdruck auf die gesellschaftliche und unternehmerische Agenda drangen.

Vortrag von Dr. Claudia Neusüß am 19.Juni 2017 an der Ruhr-Universität Bochum, veranstaltet durch das Autonome Frauen*Lesben Referat.

Continue reading

Forum: „Geld spielt (k)eine Rolle!? Finanzierungsformen für Gründerinnen“

Veranstaltungstip für Gründerinnen
Ich möchte gründen – aber wie soll ich meine Selbständigkeit finanzieren?
Dienstag, 23. Mai 2017, 14:00 bis 19:30 Uhr

14:00 Uhr Begrüßung und Einführung: Antje Ripking, Gründerinnenzentrale

14:15 Uhr Finanzierung mit einem Förderkredit – so geht’s
Ronald Freier, Investitionsbank Berlin; Katarina Laute, Lauter Eis

15:15 Uhr Finanzierung Ihrer Gründungsidee mit der BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg GmbH
Michael Wowra, BBB Bürgschaftsbank; Jenny Trettin, Doppel D Dessous

16:15 Uhr Get together – individuelle Austausch­möglichkeiten mit Expertinnen und Experten von verschiedenen Haus- und Förderbanken und alternativen Finanzierungsangeboten, mit dabei sind u. a. Berliner Sparkasse, Berliner Volksbank und Jenny Petzold, EU-Fundraiserin

17:15 Uhr Gründung mit einem Mikrokredit – von Frauen für Frauen
Ines Hecker, Goldrausch e.V.; Claudia Parton, PR und Beratung

18:15 Uhr Alternative Finanzierungsform: Crowdfunding
Jasmin Schreiber; Startnext; Laura Zumbaum, selo good beverages GmbH

19:30 Uhr Ende

Moderation: Dr. Claudia Neusüß, compassorange GmbH

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder per E-Mail unter info@gründerinnenzentrale an. Alle Informationen finden Sie in diesem Flyer.

 

Ärztinnenseminar: Selbstmanagement und durchsetzungsstarke Kommunikation

Am Freitag, den 29. September 2017, von 09:00–12:00 Uhr findet in Rahmen der Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie in Stuttgart ein Seminar für Ärztinnen statt:

Programm

„Dieses Seminar richtet sich an Ärztinnen, die mehr aus sich herausholen wollen. Die Teilnehmerinnen sollen motiviert werden, über das eigene Denk- und Verhaltensmuster im Beruf nachzudenken. Aspekte im Umgang mit Rangordnungsspielen und Revierkämpfen sowie auch das eigene Rollenverständnis werden ebenso diskutiert wie Körpersprache und die eigene Ausstrahlung.“

Referentinnen:

Veranstaltungstip: Female Entrepreneurship

Weibliches Unternehmertum – (K)eine Frauensache?

Veranstaltung am 22. – 23. März 2017 in Oldenburg

Was sind die Besonderheiten weiblichen Unternehmertums, und wie lässt sich dessen Potenzial zukünftig (noch besser) fördern?

Ziel des jährlichen Forums ist es zu spezifischen Fokusthemen den Austausch von Wissenschaft und Praxis mit Blick auf Potenziale und Förderbedarfen „weiblichen Unternehmertums“ anzuregen und in Handlungsstrategien zu überführen. Die drei Leitfragen der Workshop Sessions und Podiumsdiskussionen in 2017 lauten:

  • Wird die digitale Unternehmenskultur weiblich(er)?
  • Kann die Förderung einer Intrapreneurship-Kultur die gläserne Decke durchbrechen?
  • Was braucht es, damit Deutschland „Land der Unternehmerinnen“ wird?

Keynote: Dr. Claudia Neusüß, compassorange GmbH

Das Forum richtet sich an Interessierte aller Geschlechter aus Forschung, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Leitung: Prof. Dr. Stephanie Birkner/Female Entrepreneurship

Kontakt

Oldenburg: WEforum – Women Entrepreneurship Forum 2017

Weibliches Unternehmertum – (K)eine Frauensache?

Was sind die Besonderheiten weiblichen Unternehmertums, und wie lässt sich dessen Potenzial zukünftig (noch besser) fördern? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Teilnehmenden des 1. Oldenburger Women Entrepreneurship Forums erstmalig im September 2016. Aufgrund der großen Resonanz wird das Forum zukünftig jährlich ausgerichtet. Veranstaltet wird das Forum von der Juniorprofessur für Female Entrepreneurship  Prof. Dr. Stephanie Birkner und dem An-Institut GIZ gGmbH an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Keynote: Dr. Claudia Neusüß, compassorange

s. auch #WEforfuture

Kontakt und Programm

Continue reading