Tagung: Arbeit 4.0. Blind Spot Gender

3. Gender Studies Tagung des DIW Berlin in Kooperation mit der Friedrich-Ebert -Stiftung, am 22.September 2016.

Die Tagung befasst sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung in Hinblick auf die Gleichstellung der Geschlechter.

Die Keynote spricht Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Auf dem Abschlusspodium „Frauen auf dem Arbeitsmarkt im digitalen Zeitalter“ diskutieren, u. a. Angelika Gifford, Vice Presiddent & Geschäftsführerin Software Deutschland, Hewlett Packard GmbH, Bea Knecht, Aufsichtsratsvorsitzende Zattoo, Zürich, Moniker Queisser, OECD, Senior Counsellor Centre for Opportunity and Equality und Priv. Doz. Dr. Elke Holst, DIW Berlin.

Infos und Anmeldung hier.

Moderation: Dr. Claudia Neusüß von compassorange.

UNTERZEICHNEN & VERBREITEN: Lohngerechtigkeitsgesetz – Jetzt!

ONLINE-PETITION FAIRPAY
Berliner Erklärung für Gleichheit auf dem Gehaltszettel

http://www.fairpay-heute.de/

Entgeltgleichheit.
Dafür steht das FairPay-Bündnis ein. Erreicht ist ihr Ziel, wenn jede und jeder an 365 Tagen im Jahr sagen kann:
HEUTE werde ich fair bezahlt.
HEUTE bezahle ich fair.
Das überfraktionelle Bündnis der Berliner Erklärung geht in die nächste Runde. Gestartet ist es mit dem Ziel, mehr Frauen in die Entscheidungsprozesse der Wirtschaft einzubeziehen – paritätisch und gleichberechtigt. Mit dem Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen ist der erste große Schritt getan. Das nächste Ziel: Entgeltgleichheit. Dafür stehen sie im FairPay-Bündnis ein. Erreicht ist das Ziel, wenn jede und jeder an 365 Tagen im Jahr sagen kann:
HEUTE werde ich fair bezahlt.
HEUTE bezahle ich fair.

Continue reading

International Conference: Gendering MINT

 More Infos: International Conference 'Gendering MINT'

Networking and Exchange of Gender Perspectives in the Natural Sciences and Technology Sciences

Durch das Programm führt Dr. Claudia Neusüß von compassorange.

July  21st –22nd 2016, Haus zur Lieben Hand, Löwenstraße 16, 79098 Freiburg

 

 

Fachkonferenz: „Inne halten – vorwärtsblicken – Gleichstellung weiterdenken“

Mit der Konferenz „Inne halten – vorwärtsblicken – Gleichstellung weiterdenken“ lädt die Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen ein zu einer Rückschau auf das Erreichte sowie zur Diskussion neuer Perspektiven für das Gleichstellungspolitische Rahmenprogramm Berlins.

Die Veranstaltung findet am 29.06.2016, von 10-16 Uhr, in der Berliner Kalkscheune statt.

Durch das Programm führt Dr. Claudia Neusüß von compassorange.

Wirtschaft: 10. Unternehmerinnen- und Gründerinnentag Brandenburg

Unter dem Motto: Frauen. Stärken. Wirtschaft

Unter diesem Motto hat das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie am  4.Mai  2016 im Rahmen des Unternehmerinnen- und Gründerinnentages  den Preis UNTERNEHMERIN des Landes Brandenburg sowie den  Preis für die EXISTENZGRÜNDERIN des Landes Brandenburg verliehen. Programm. Infos

Moderation: Dr. Claudia Neusüß von compassorange

Gewonnen haben Christina Grätz (Unternehmerin des Landes Brandenburg 2016), die sich mit dem Erhalt und der Wiederherstellung artenreicher Lebensräume beschäftigt (Nagola Re GmbH) sowie Stefanie Rogall und Ulrike Oberthür von Kristallkinder Intensivpflege GmbH (Existenzgründerinnen des Landes Brandenburg 2016).

Podiumsdiskussion: Sheconomy – Chancen und Risiken für Frauen in der neuen Arbeitswelt

 Am Freitag, den 29. April 2016 um 19:30 Uhr in der Urania in Berlin
Aus der Ankündigung:

„Der radikale Wandel der Arbeitswelt ist in vollem Gange. Durch Digitalisierung und Globalisierung verlieren Arbeitsort, -aufgabe oder -zeit immer mehr an Bedeutung. MitarbeiterInnen und Führungskräfte sollen selbstorganisiert in immer neuen Projekten mit immer anderen KollegInnen an stets wechselnden Orten kooperieren. Wie wirkt sich dies für das Berufsleben von Frauen aus? „

Prof. Dr. phil. Christiane Funken, Institut für Soziologie, Leitung Fachgebiet Kommunikations- /Medienforschung, Geschlechterforschung, TU Berlin
Iris Gleicke, MdB, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Berlin
Dr. Elke Holst, Volkswirtin, Publizistin u. a. Managerinnen-Barometer und Führungskräfte-Monitor des DIW, Forschungsdirektorin für den Bereich Gender Studies im Vorstandsbereich des DIW, Berlin
Stefanie Lohaus, Mitgründerin und Mitherausgeberin des Missy Magazin, Autorin „Papa kann auch stillen“, Berlin
Dr. Katja von der Bey, Vorstand und Geschäftsführung der WeiberWirtschaft eG, Berlin

Moderation:
Dr. Claudia Neusüß, compassorange – Agentur für zeitgemäße Personal- und Organisationsentwicklung

Hinweise zur Veranstaltung

Fachveranstaltung in Potsdam: Vereinbarkeit Pflege und Beruf

„Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit Frauen und Familie plant mithilfe des Europäischen Sozialfonds (ESF) eine neue Förderrichtlinie für Beratungsangebote. Diese Förderung soll einerseits pflegenden Erwebstätigen eine bessere Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ermöglichen und andererseits kleine und mittelständische Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Vereinbarkeitslösungen in ihrem Unternehmen unterstützen.“

Auf der Fachveranstaltung  am 20. April 2016 in Potsdam werden notwendige Rahmenbedingungen für eine solche Richtlinie diskutiert.

Moderation: Dr. Claudia Neusüß, compassorange

Infos und Anmeldung

Brandenburger Fachkräftestudie 2014

Parlamentarischer Abend: „Immer schön lächeln – Frauen zwischen Selbstbestimmung und Selbstausbeutung“

Die Fraktion Bündnis 90/die Grünen lädt am 15.März 2016 im Rahmen des Internationalen Frauentages zu einem parlamentarischen Abend im Deutschen Bundestag.

Mit:

Angela McRobbie, Professorin der Kommunikationswissenschaften, Goldsmith College University of London; Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende; Katja Dörner, stellv. Fraktionsvorsitzende; Ulle Schauws, Sprecherin für Frauenpolitik

Moderation: Dr. Claudia Neusüß

Zum Programm

Buchtipp: Cornelia Edding: Herausforderung Karriere – Strategien für Frauen auf dem Weg nach oben

Hier der Hinweis auf ein sehr empfehlenswertes Buch von Dr. Cornelia Edding.

„Herausforderung Karriere – Strategien für Frauen auf dem Weg nach oben“ ist im Carl Auer Verlag, Heidelberg, 2016 erschienen. 192 Seiten, 19.95 Euro.

Die Autorin und erfahrene Beraterin identifiziert und beschreibt darin praxisnah und beispielhaft  4  zentrale Aktionsfelder für Karriere-Frauen (Job, Chef, Eindruck, Macht) und nimmt dabei wohltuend „das ganze System“ in den Blick.

s. dazu auch einen Artikle in der aktuellen wirtschaft+weiterbildung, 03/2016.